Mit Defibrillator

Trio holte Seniorin bei Begräbnis zurück ins Leben

Weil sie sofort zur Stelle waren und keine Sekunde zögerten, konnten Daniel Happacher (29), seine Schwester Julia (25) und Thomas Altof (35) auf einem Begräbnis in Pucking (Oberösterreich) eine Frau (62) nach einem Herzinfarkt zurück ins Leben holen. Sie ist am Weg der Besserung.

Es waren bange Minuten, die sich auf einem Begräbnis in Pucking abspielten. Kurz nach dem Trauerzug brach eine 62-Jährige vor der Kirche plötzlich zusammen. „Da war ich gerade daheim und hab geschlafen, plötzlich hat mich meine Mama angerufen und gesagt, dass ich sofort zum Friedhof kommen soll. In etwa zwei Minuten war ich da“, schildert Rettungssanitäter Happacher.

Währenddessen hatten Feuerwehrmann Thomas Altof und Schwester Julia Happacher schon mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen begonnen. „Der Daniel hat dann das Kommando übernommen. Ich bin, so schnell ich konnte, zur Sparkasse gelaufen und hab den Defibrillator, der dort hängt, geholt“, schildert Altof.

Zitat Icon

Die Tochter der Frau hat sich bei mir bedankt. Ihre Mama wurde aus dem Koma geholt, man kann jetzt nur das Beste hoffen. Wenn so was passiert, ist es danach ganz schwer, die Bilder wieder aus dem Kopf zu bekommen.

Thomas Altof (35) aus Pucking

„Das Blödeste ist, einfach nichts zu tun“
„Nach zwei Schockstößen hat sie wieder einen Puls gehabt. In so einem Moment funktioniert man einfach, das war schon hart, noch dazu, wenn man jemanden kennt“, erzählt Altof. Für Sanitäter Happacher ist das Wichtigste die Reanimation: „Wenn so etwas passiert, sollte man sofort wiederbeleben. Man kann damit so viel Schaden abwenden. Das Blödeste ist, einfach nichts zu tun.“ Die 62-Jährige ist laut den Lebensrettern mittlerweile wieder aus dem Koma erwacht.

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol