27.07.2021 16:00 |

Nicolas Seiwald

Der letzte Mohikaner mischt die Stars auf

Nicolas Seiwald zählt zu den Gewinnern des Bullen-Saisonauftakts. Der 20-Jährige ist aktuell der einzig „waschechte“ Salzburger im Team. Der Kuchler erzählt, wer seine Vorbildern sind und in welcher Liga er einmal spielen möchte.

Die Zeiten, als in Salzburg Lokalmatadore en masse die Fans begeisterten, sind lange vorbei. Der Klub ist längst international ausgerichtet und hat daher auch Toptalente aus aller Welt an die Salzach gelotst.

Nicolas Seiwald ist somit der letzte Mohikaner im Lager der Bullen, denn der Kuchler ist der einzige „waschechte“ Salzburger im Kader des rot-weiß-roten Branchenprimus. Inmitten zahlreicher Stars ist der 20-jährige Lokalmatador gerade dabei, sich seinen Weg in die Herzen der Fans zu bahnen. Jenes von Trainer Matthias Jaissle scheint der Allrounder bereits in der Vorbereitung erobert zu haben.

Mit guten Vorstellungen katapultierte sich Seiwald in die Startelf des Double-Siegers und spielte sowohl im Cup bei Hertha Wels (4:1), als auch beim Liga-Auftakt bei Sturm Graz (3:1) durch.

Zweite Garnitur keine Option
„Wir haben im Trainingslager in Bramberg hart trainiert, oft zweimal am Tag. Das brauchen wir, sonst ist man nicht fit für die Saison“, war er stets bereit, alles in die Waagschale zu werfen, um sich aufzudrängen. „Ich wollte dem Trainer zeigen, dass ich Stammspieler werden will. Es taugt mir nicht, in der zweiten Garnitur zu spielen“, erklärte der Jungspund. Der, sofern es die Zeit zulässt, regelmäßig die Regionalliga-Spiele des SV Kuchl verfolgt.

Seiwald, der sich auf den Halbpositionen im Mittelfeld am wohlsten fühlt, jedoch sehr flexibel einsetzbar ist, bezeichnet Andreas Ulmer teamintern als Vorbild, international blickt er zum belgischen Superstar Kevin de Bruyne von Manchester City auf. Sein Lieblingsklub ist der FC Bayern.

„Zeige, dass ich es will“
Nur allzu gern würde er eines Tages auch in der deutschen Bundesliga spielen. Zuvor gilt es aber, die bislang guten Leistungen zu bestätigen und sich dauerhaft in Salzburg zu etablieren. „Ich versuche in jedem Training und Spiel zu zeigen, dass ich es will“, stellte er klar.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol