15.07.2021 15:09 |

Fünf-Punkte-Programm

Kurz: Technologie aus USA nach Österreich holen

Nach Abschluss seines Besuchsprogramms in New York (Treffen mit Michael Bloomberg und Soros junior) flog Bundeskanzler Sebastian Kurz zu dem Geheimtreffen im Yellowstone-Club in Montana ab. Die „Krone“ hatte über dieses Sommer-Camp der Milliardäre berichtet.

Dort versammelt der frühere Geschäftsführer von Google, Eric Schmitt, Größen aus Wirtschaft und Politik zum „Brainstorming“. Sebastian Kurz ist zum zweiten Mal als „Person of Interest“ eingeladen. Den Ton geben dort die Hightech-Mogule der Internet-Großmacht USA an, und Kanzler Kurz will die Gelegenheit nutzen und US-Technologie nach Österreich holen, „bevor sie anderswo investiert wird“.

Kurz sieht in Österreich einen Nachholbedarf bei der Digitalisierung, dem er mit einem Fünfpunkteprogramm begegnen will: darunter 1,4 Milliarden in den Breitbandausbau; Hunderte Millionen in die bisher größte Transformation im Schulwesen („Laptop statt Lehrbuch“); 160 Millionen in die Digitalisierung der Verwaltung; 100 Millionen in die Quantenforschung; Mehreinnahmen durch Digitalsteuer („Die 15-Prozent-Lösung ist zu gering“).

Digitalisierung verändert das Leben. Kurz: „Ja, es wird Jobverluste geben, aber es werden auch neue Jobs entstehen.“

Aus Amerika fliegt Kurz zur Eröffnung der Bregenzer Festspiele (Ehrengast: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder), und für die Salzburger Festspiele hat der Bundeskanzler als Ehrengast die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen gewonnen.

Kurt Seinitz
Kurt Seinitz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol