16.11.2004 14:24 |

Aus & vorbei

Wie du richtig Schluss machst

Die Zeit ist reif, es führt kein Weg daran vorbei: Du musst einen Schlussstrich unter deine Beziehung ziehen. Leichter gesagt als getan, denn eine Trennung ist immer eine unangenehme Angelegenheit – nicht nur für denjenigen, der abserviert wird! Wir geben di Tipps, wie du am besten Schluss machst.
Bevor du Schluss machst, solltest du dir drüberim Klaren sein, warum du dich von deinem Freund/deiner Freundintrennen möchtest. Fragen kommen garantiert und wenn du deinemEx/deiner Ex die Antworten schuldig bleibst, wird es schnell unangenehm.Stell dir vor, wie du reagieren würdest, wenn du an seiner/ihrerStelle wärst!
 
Überstürze nichts. Nimm dir genug Zeit,um noch einmal über deine Beziehung nachzudenken. Überlegdir, was du dir eigentlich von einer Beziehung erwartest und wieviel deine momentane Beziehung davon erfüllt.
 
Zeit und Ort für eine erste Aussprache müssensorgfältig gewählt werden. Eine Party ist absolut nichtder geeignete Rahmen für eine Trennung!
 
Rede nicht um den heißen Brei herum, sondernsag deinem Freund/deiner Freundin gleich, was Sache ist. Die ehrlichsteArt und Weise Schluss zu machen, geschieht von Angesicht zu Angesicht.
 
Einfach abhauen hört sich im ersten Momentleicht an. Einen Zettel hinterlassen, dem anderen komplett ausdem Weg gehen und nichts erklären müssen. Damit istaber auch nichts geklärt. Dein Ex/deine Ex hängt inder Luft und du auch. Eine Freundin oder einen Freund vorschicken,ihm/ihr einen Brief, ein e-Mail oder ein SMS schicken ist bequem.Doch so ist die Angelegenheit nicht erledigt. Seinen/ihren Fragenwirst du dich früher oder später sowieso stellen müssen.
 
Auch, wenn eine Trennung also eine wirklich schwierigeSache ist, denk immer daran: "Lieber ein Ende mit Schrecken alsein Schrecken ohne Ende"!