07.06.2021 12:15 |

Wahlkampfrede gestört

Dildo-Drohne brachte Politiker in Bedrängnis

Diesen Wahlkampfauftritt dürfte sich Manuel Gonzales anders vorgestellt haben: Als der Kandidat für die Bürgermeisterwahl im US-amerikanischen Albuquerque kürzlich eine Rede vor seinen Anhängern hielt, steuerte ein Spaßvogel eine Drohne mit frivoler Nutzlast in seine Richtung.

Gonzales ist derzeit Sheriff und möchte Bürgermeister in Albuquerque werden. Passenderweise drehte es sich bei seiner Wahlkampfrede um den Kampf gegen Kriminalität: Gonzales sprach sich für ein härteres Vorgehen gegen Gesetzesbrecher aus, als sich die Aufmerksamkeit seiner Anhänger plötzlich auf etwas ganz anderes richtete: eine umher schwirrende Drohne, an der ein Dildo befestigt war.

Ein Social-Media-Video des Vorfalles zeigt: Zunächst sorgt das Fluggerät für Gelächter und ungläubige Kommentare. Eine Zuhörerin fragt: „Ist das ein Penis an einer Drohne?“ Der Politiker nahm die Aktion zunächst mit Humor und meinte in Richtung des Drohnenpiloten, der keine Anstalten machte, sich zu verbergen: „Wir haben hier einen Herrn, der versucht, süß zu sein.“

Kurz darauf eskalierte die Situation und Gonzales‘ Sicherheitsleute holten die Drohne und ihre frivole Nutzlast vom Himmel. Der 20-jährige Pilot - er wurde fixiert, als er zum Schlag gegen Gonzales ausgeholt haben soll - wurde verhaftet, ist mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß.

Gonzales - er kandidiert bei der Bürgermeisterwahl für die Demokraten - sieht in dem eigentümlichen Vorfall Sabotage. Der Lokalzeitung „Albuquerque Journal“ erklärte er, die Störaktion sei das Werk „politischer Agenten“, die seine Kandidatur mit „Guerilla“-Methoden zu sabotieren versuchten.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol