26.05.2021 12:26 |

Nach Rekordwachstum

Mobilfunker HoT startet Smart-Home-Offensive

Der Mobilfunkanbieter HoT steigt in das Geschäft mit der Fernsteuerung von Alarmanlage, Heizung, Bewässerung, Poolsteuerung und Ähnlichem im Smart Home ein. Angeboten werden drei Tarifpakete, Zielgruppe sind Privatpersonen, aber auch Handwerker und Dienstleister, die ihren Kunden im Servicepaket für Wohnung und Haus auch gleich ein wenig „Internet der Dinge“ mitliefern wollen.

30 Prozent aller Haushalte verfügen über „smarte“, also über die SIM-Karte steuerbare, Geräte, rechnete heute HoT-Chef Michael Krammer vor - Tendenz stark steigend. Für die großen Mobilfunknetzbetreiber sei dies aber ein zu kleiner Markt. „Grund genug für uns einzusteigen“, so Krammer. Punkten will er mit Flexibilität, geringen Fixkosten und einer einfachen Kostenkontrolle, alles steuerbar über eine Weboberfläche.

Derzeit laufe ein Pilotprojekt mit einem Poolbauer, bei Installateuren habe ein erstes Vorfühlen schon großes Interesse erzeugt. Die neueste Mobilfunkgeneration 5G sei dafür nicht notwendig, 4G sei für die Fernsteuerung „mehr als ausreichend“. Als Ziel hat sich Krammer gesetzt, nächstes Jahr rund fünf Prozent des Marktes abzudecken. Das Basispaket von „HoT smart Control“ startet bei 1,90 Euro für 30 Tage.

60.000 Neukunden im 1. Quartal
Neben der Präsentation der neuen Produktlinie zog Krammer auch eine erste Bilanz des heurigen Jahres - und die fiel sehr positiv aus. Mit 60.000 Neukunden im 1. Quartal 2021 sei ein Rekordwert in der nunmehr fast sechsjährigen Firmengeschichte erreicht worden. Rund 1,12 Millionen Kunden habe HoT mittlerweile, ein Verdienst der 75 Mitarbeiter (davon 40 im Kundenservice), wie Krammer betonte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol