12.05.2021 13:12 |

Tierischer Einsatz

Florianis retten Steinmarder aus Regen-Abflussrohr

Tierische Rettungsaktion am Dienstagabend im Tiroler Unterland: In Jenbach (Bezirk Schwaz) war ein kleiner Steinmarder in das Fallrohr einer Regenrinne gestürzt und hoffnungslos stecken geblieben. Nachdem die Hausbewohnerin klägliche „Schreie“ gehört hatte, alarmierte sie die Feuerwehr, die rasch zu Hilfe eilte.

Tierrettungen gibt es ja immer wieder, an einen solchen Einsatz können sich aber auch die längstdienenden Florianijünger der Feuerwehr Jenbach nicht erinnern. Dienstagabend, kurz vor 20 Uhr, wurden mehrere Einsatzkräfte zu einem Haus in die Postgasse beordert, nachdem die Bewohnerin schon den ganzen Tag über klägliche Tierlaute aus dem Regen-Abflussrohr gehört hatte.

Um welches Tier es sich dabei handelte, war zunächst unklar. Es dürfte jedenfalls bei einem gemütlichen Spaziergang auf dem Dach in das Rohr gefallen und stecken geblieben sein.

Rettungsversuch auch über Kanalisation
Was folgte, war eine aufwendige Rettungsaktion. Die Feuerwehrleute verschafften sich einerseits unterirdisch Zugang zur Kanalisation, in die das Regenrohr führt. Gleichzeitig versuchten sie das Rohr an der Hausmauer zu öffnen. Letztlich mit Erfolg!

Kleiner Patient wird nun aufgepäppelt
Das Staunen war groß, als die tierischen Retter nach etwa über einer Stunde Arbeit den völlig erschöpften Steinmarder erblickten. Die Helfer konnten schließlich das Tier aus dem rund zehn Zentimeter breiten „Gefängnis“ befreien. Die besorgte Bewohnerin brachte den kleinen Patienten dann zum Tierarzt, wo er nun wieder aufgepäppelt wird.

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
18° / 30°
einzelne Regenschauer
17° / 27°
einzelne Regenschauer
17° / 27°
einzelne Regenschauer
17° / 28°
einzelne Regenschauer
17° / 31°
heiter