07.05.2021 12:29 |

Um 200 Mio. Euro

Hörgerätefirma schluckt Sennheiser-Kopfhörersparte

Der Schweizer Hörgerätehersteller Sonova baut sein Angebot aus. Das für die Marke Phonak bekannte Unternehmen übernimmt laut Angaben von Sonova die Sennheiser Consumer Division und damit vor allem das Geschäft mit Kopfhörern für Privatkunden.

Der Kaufpreis wird mit 200 Millionen Euro angegeben. Die Transaktion unterliege der Genehmigung der Regulierungsbehörden und soll in der zweiten Hälfte des Kalenderjahres 2021 abgeschlossen werden.

250 Millionen Euro Umsatz jährlich
Der Bereich erziele mit derzeit rund 600 Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von rund 250 Millionen Euro weltweit, heißt es weiter. Durch die Übernahme werde Sonova das Produktportfolio weiter ausbauen und im schnell wachsenden Markt für True-Wireless-Kopfhörer und im Segment sprachoptimierter „Hearables“ Wachstumschancen nutzen. Auch soll das Vertriebsnetz wachsen und die Kundenbasis größer werden.

Der Kaufpreis für die Sennheiser Consumer Division beläuft sich laut weiteren Angaben auf 200 Millionen Euro und werde aus vorhandenen Mitteln finanziert. Für die Marke Sennheiser werde ein unbefristeter Lizenzvertrag zu marktüblichen Konditionen abgeschlossen. Es werde außerdem erwartet, dass die Übernahme unmittelbar zum Gewinn pro Aktie beitragen wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol