25.04.2021 11:02 |

„Krone“-Kolumne

FPÖ-Lockdown

Es ist der erste Gedanke, der sich aufdrängt, wenn man hört, dass sich die FPÖ heute mit 400 Teilnehmern in der Messe-Halle zum Landesparteitag trifft: Was, die haben noch so viele Leute? Wo nimmt die 7-Prozent-Partei die her? Musste Parteichef Dominik Nepp Komparsen einstellen, wie die Filmemacher bei „Herr der Ringe“? Und wo rekrutiert man die?

Der zweite Gedanke: Wir haben Lockdown, aber er gilt nicht für alle.

Am Donaukanal herrscht Maskenpflicht im Freien. Wiener dürfen bei Strafe nicht ins Burgenland zum Shoppen. Kinder vereinsamen, sind psychisch krank, schwer depressiv. Selbstmordgedanken in einem Alter, in dem die Welt bunt und aufregend sein sollte. Keiner soll Geburtstage feiern, Freunde mit Liebeskummer einladen oder die Oma herzen, weil das Virus gnadenlos wütet, die Mutationen sich einen nach dem anderen holen. Die Intensivstationen sind voll, das Pflegepersonal am Limit. Jeder dritte Patient wird nur noch zugedeckt. Danach einsame Begräbnisse, weil niemand kommen darf. Familienmitglieder weg, Jobs weg, Häuser weg, Zukunft weg.

Und was macht die FPÖ? Die trägt im Parlament keine Masken und trifft sich zum Gruppenkuscheln.

Kann uns das nicht egal sein, was die Wiener Delegierten machen? Könnte es. Aber sie stehen neben uns im Supermarkt, in der Apotheke, in der Trafik, sitzen uns in den Öffis gegenüber oder beim Hausarzt im Wartezimmer.

Der einzige Lockdown, der für die FPÖ Bestand hat, ist der geistige.

Michael Pommer
Michael Pommer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol