Schusswunde erlitten?

Schwer verletzter Kater auf Baustelle entdeckt

Ist im niederösterreichischen Bezirk Gänserndorf ein Tierquäler unterwegs? Am Donnerstag wurde ein verletzter Kater entdeckt - am Rücken klaffte eine blutende Wunde. Diese wurde der Samtpfote vermutlich durch einen Schuss zugefügt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Kater lief am Donnerstag auf eine Baustelle in Dobermannsdorf. Neben dem Loch am Rücken, das auf eine Schusswunde hindeutet, wurden noch weitere Verletzungen entdeckt.

Tierschützer brachten das verletzte Tier sofort in die Tierklinik, wo es jetzt behandelt wird.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. Oktober 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
12° / 15°
leichter Regen
11° / 16°
bedeckt
11° / 16°
bedeckt
11° / 17°
wolkig
9° / 13°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)