09.04.2021 05:30 |

Quarantäne und Anzeige

Grenzübertritte mit gefälschten Tests häufen sich

Um nach Österreich fahren zu können, werden Belege manipuliert. Der Verdacht von Firmen ist bestätigt. Jetzt liegen erste Anzeigen vor!

Erst vor wenigen Tagen hatten, wie berichtet, burgenländische Geschäftsleute den dringenden Verdacht geäußert, dass ausländische Mitarbeiter mit allerlei Tricks die Corona-Schutzmaßnahmen an der Grenze umgehen, um ohne Aufwand in Österreich einreisen zu können.

Zitat Icon

Nicht nur mit Testergebnissen und den dazugehörigen Belegen wird offenbar Schindluder getrieben, sondern auch mit Arbeitsbescheinigungen und Meldeadressen.

Ein Ermittler

Gefälschtes Ergebnis vorgelegt
Diese besorgniserregende Vorahnung bewahrheitete sich nun im Zuge der stichhaltigen Kontrollen durch das Bundesheer und die Polizei. Als Erste der rücksichtslosen Manipulation überführt wurde eine 40-jährige Autofahrerin am kleinen Grenzübergang in Schachendorf. Begleitet von ihrem Sohn, zeigte die Arbeiterin aus Rumänien bei der Überprüfung gegen 16 Uhr den verpflichtenden Beleg für ein negatives Covid-Testergebnis vor. Die kontrollierenden Soldaten wurden sofort misstrauisch.

Zitat Icon

Das Datum und die Uhrzeit waren aktualisiert worden und sind somit manipuliert.

Ein Überwachungsposten

Mithilfe eines Scanners stellte sich heraus, dass es sich bei dem Beleg um ein altes Dokument handelt. Die Rumänin, die offiziell in Graz wohnt, fasste eine Anzeige wegen Urkundenfälschung aus. Aufgrund der vorgeschriebenen Sicherheitsvorkehrungen muss sie sich für 14 Tage in Quarantäne begeben.

Weitere Anzeige
Nur zwei Stunden später der nächste Alarm in Schachendorf: Auch bei dem Testbeleg einer Burgenländerin (33) aus dem Bezirk Oberwart waren das Datum und die Uhrzeit gefälscht. Anzeige, Quarantäne! Befürchtet wird, dass sich nun derartige Fälle bei den Grenzkontrollen häufen.

Karl Grammer und Christian Schulter, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
4° / 20°
wolkig
0° / 18°
stark bewölkt
2° / 20°
stark bewölkt
4° / 20°
wolkig
1° / 20°
stark bewölkt