06.04.2021 07:00 |

Viele halfen mit

Aktion am Krummsee: Hunderte Amphibien gerettet

Hunderte oder gar Tausende Frösche und Kröten wollen zum See, doch dazwischen liegt eine viel befahrene Straße – diese Kombination führte am Kramsacher Krummsee oft zu einem traurigen „Amphibien-Gemetzel“. Engagierte Helfer stellten nun Zäune auf und vergruben Kübel, in denen die Tiere eingesammelt werden.

Anfang März wurde der rund 450 Meter lange Amphibienzaun beim Krummsee erneut aufgestellt und daran entlang 27 Kübel vergraben. „Beim Versuch, den Zaun zu überwinden, fallen die Tiere irgendwann hinein und können dann per Menschenhand sicher über die Straße gebracht werden“, erklärt Schutzgebietsbetreuer Philipp Larch.

Zaun und Kübel
Auch im Münsterer Ortsteil Habach wurde heuer ein rund 150 Meter langer Zaun mit neun vergrabenen Kübeln installiert. Erfreulich, dass wieder mehr als 30 Freiwillige aus der Region mitwirkten, denn die Kübel müssen jeden Tag einmal in der Früh und einmal am Abend entleert werden.

Genaue Statistik
Die Zahl der Tiere wird genau notiert. „Unser Ziel sind genügend Daten, um zu wissen, an welchen Stellen besonders viele Frösche wandern, damit irgendwann eine dauerhafte Verrohrung installiert werden kann“, erklärt Larch, der sich über die Unterstützung von der Landesumweltabteilung und der Gemeinde Kramsach freut. Der Rekord an einem Abend belief sich heuer auf über 200 Amphibien. Aufgestellt bleibt der Zaun, bis die Rückwanderung vom See in den Wald beginnt.

F. Haun/A. Moser

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 8°
Schneeregen
-3° / 9°
wolkig
-3° / 6°
Schneeregen
-2° / 9°
wolkig
-1° / 10°
heiter