25.03.2021 17:38 |

Gefährliches Gelände

Großeinsatz bei Waldbrand im Nigglaigraben

Seit den Mittagsstunden sind zwölf Feuerwehren im Großeinsatz bei einem Waldbrand oberhalb von Sachsenburg in Kärnten. Das steile und unwegsame Gelände des Nigglaigrabens fordert die Einsatzkräfte. Zudem müssen die letzten 600 Meter zu Fuß zu den Brandherden bewältigt werden. Der Hubschrauber des Innenministeriums wurde zur Unterstützung angefordert. Auch ein Helikopter des Bundesheeres soll noch kommen.

„Wir werden wohl über die Nacht im Einsatz sein, wenn nicht bis am nächsten Tag“, berichtet Feuerwehrkommandant Hannes Brandstätter von der Feuerwehr Möllbrücke. Das steile Gelände im Nigglaigraben auf 1200 Meter Seehöhe oberhalb von Sachsenburg erschwert den Einsatz. Das Feuer ist auf einer Waldlichtung ausgebrochen, dort ist es ziemlich trocken. Noch dazu kann nicht bis zum Brandherd gefahren werden, da die Straßen aufgrund von Schnee noch immer unpassierbar sind.

„Die letzten 600 Meter müssen wir zu Fuß bewältigen. Wir hoffen, dass der Hubschrauber vom Bundesheer bald eintrifft. Wir brauchen die Unterstützung aus der Luft“, so Brandstätter. Der Kommandant befürchtet, dass der Einsatz wohl bis über die Nachtstunden andauern wird.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol