24.03.2021 10:26 |

Geräte sind Ladenhüter

LG Electronics will Smartphone-Sparte einstampfen

Noch vor wenigen Jahren eine fixe Größe am Smartphone-Markt, geriet der südkoreanische LG-Konzern zuletzt ins Hintertreffen. Seine teils unkonventionellen Smartphones erweisen sich als Ladenhüter, der Marktanteil fiel auf rund ein Prozent. Nun will man die Notbremse ziehen und komplett aus dem Smartphone-Geschäft aussteigen.

Das berichtet das Wirtschaftsnachrichtenportal „Bloomberg“ unter Berufung auf Konzern-Insider. Aktuell sei LG Electronics auf der Suche nach einem Käufer für seine Smartphone-Sparte, allerdings finde man keinen. Nun drohe die komplette Schließung. Eine Entscheidung soll im April fallen.

LG Electronics versuchte zuletzt, mit recht unkonventionellen Smartphones mit zwei Displays Abnehmer zu finden - allerdings ohne Erfolg. Vor ein paar Jahren noch eine fixe Größe am Smartphone-Markt, lag der Marktanteil zuletzt nur mehr im Bereich von einem Prozent.

LG, Sony und HTC an den Rand gedrängt
Damit gesellt sich LG Electronics zu anderen bekannten Namen wie Sony oder HTC, die Probleme haben, am gesättigten Smartphone-Markt Abnehmer für ihre Geräte zu finden. Vor allem die erstarkende Konkurrenz aus China machte ihnen in den letzten Jahren Probleme.

Die Kräfteverhältnisse in der Smartphone-Branche sind aktuell im Wandel begriffen: Erst gruben günstige chinesische Anbieter wie Huawei ihren Rivalen aus Japan, Taiwan und Südkorea Marktanteile ab, nun knabbern kleinere chinesische Marken wie Oppo, Oneplus, Xiaomi, Realme oder Vivo an den Marktanteilen des von US-Sanktionen gebeutelten Huawei-Konzerns.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol