25.02.2021 06:00 |

99-Jahres-Vertrag

SPÖ stellt Anfrage zu Benkos Immobilien-Deal

Die „Krone“ berichtete bereits Anfang Februar von einem geplanten Deal zwischen Investor René Benko, der in Deutschland Staatshilfe für seinen Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof erhält, und der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG). Jetzt will die SPÖ von Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) Antworten haben.

Es geht um das Kunstforum Bank Austria in der Wiener Innenstadt und einen lukrativen 99-Jahres-Vertrag. Das Gebäude (Bild unten) war 2010 von der Signa-Gruppe erworben worden, seit 2013 ist der Verfassungsgerichtshof darin untergebracht. Die Miete für den Verfassungsgerichtshof handelte die BIG aus.

Lercher: „Hier ist Transparenz gefragt“
Die SPÖ will nun in einer parlamentarischen Anfrage an Finanzminister Blümel wissen, wie die aktuelle Vertragssituation ist bzw. wann der Minister zum ersten Mal von dem kolportierten Deal erfahren hat. „Politik, die nur Oligarchen nützt und von der die Bevölkerung nichts hat, wirft Fragen auf. Hier ist Transparenz gefragt“, so SPÖ-Abgeordneter Max Lercher.

Zuvor hatte der BIG-Deal bereits die NEOS auf den Plan gerufen. Vizechef Sepp Schellhorn will - ebenfalls mittels parlamentarischer Anfrage - wissen, welche Vorteile die zu 100 Prozent im Staatseigentum (also im Besitz des Steuerzahlers) stehende BIG aus Vereinbarungen mit einer Laufzeit von 99 Jahren ziehe. Und ob diese langen Laufzeiten auch bei anderen Objekten üblich seien.

Unangenehme Fragen vor dem Ibiza-U-Ausschuss
Benko hatte sich im Herbst im Ibiza-Untersuchungsausschuss unangenehme Fragen zum Geschäft seiner Signa-Gruppe mit der BIG rund um die Wiener Postsparkasse (siehe oben) gefallen lassen müssen. Beim Kunstforum in der Renngasse 2 rechnen Insider nun im Falle eines BIG-Deals mit einer Wertsteigerung von etwa 170 Millionen auf rund 300 Millionen Euro.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol