14.01.2021 12:09 |

Nicht nur für Gamer

Project Hazel: Razer enthüllt smarte Gesichtsmaske

Razer ist hierzulande vor allem als Hersteller von Gaming-Peripherie, allen voran Mäuse und Tastaturen, bekannt. Mit „Project Hazel“ stellte das kalifornische Unternehmen nun im Rahmen des Elektronikmesse CES jedoch ein Konzept vor, das so gar nicht ins bisherige Portfolio zu passen scheint, aber dennoch voll im Trend liegt: eine „smarte“ Atemschutzmaske.

Eigenen Angaben zufolge beteiligte sich Razer seit Beginn der Pandemie „proaktiv“ am Kampf gegen Covid-19 und stellte dazu seine Produktionsanlagen auf die Herstellung zertifizierter medizinischer Masken um. „Project Hazel“ sei eine „natürliche Weiterentwicklung“ dieser Initiative gewesen, so das Unternehmen. Die smarte Maske soll demnach gleich mehrere Probleme herkömmlicher Masken adressieren und beheben.

So verfügt „Project Hazel“ über abnehmbare und wiederaufladbare aktive Ventilatoren, die mindestens 95 Prozent der in der Luft befindlichen Partikel filtern und am Ende des Tages in der dazugehörigen Schnellladebox mittels desinfizierendem UV-Licht von Bakterien und Viren gereinigt können werden sollen. Zwecks besserer sozialer Interaktion ist die Maske selbst transparent gestaltet, ein integriertes Mikrofon soll zudem die Kommunikation mit Mitmenschen erleichtern.

Für zusätzliche Unterhaltung kann der Träger an der wasserdichten und kratzfesten Maske aus wiederverwertbarem Kunststoff zwei anpassbare Beleuchtungszonen aktivieren, die 16,8 Millionen Farben und eine Reihe dynamischer Lichteffekte bieten.

„Das Konzept der intelligenten Maske ‘Project Hazel‘ soll funktional, aber dennoch komfortabel und nützlich sein, um mit der Welt zu interagieren und dabei eine gesellige Ästhetik zu wahren“, so Razer-CEO Min-Liang Tan in einer Mitteilung. Ob die Maske auch tatsächlich den Sprung vom Konzept zum realen Produkt schafft, bleibt allerdings abzuwarten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Juli 2021
Wetter Symbol