13.01.2021 09:00 |

GoStudent expandiert

Lernhilfe-Plattform weiter auf Wachstumskurs

Die österreichische Lernhilfe-Plattform GoStudent ist mit ihrem Angebot für digitalen Unterricht weiterhin auf Wachstumskurs in Europa. Am 21. Januar feiert GoStudent nicht nur sein fünfjähriges Bestehen, sondern weitet rechtzeitig zum Geburtstag sein Angebot für Online-Nachhilfe, das seinen Anfang von Wien aus im deutschsprachigen Raum nahm, auf fünf weitere europäische Märkte aus. Nachdem das Startup bereits erfolgreich im Vorjahr in Belgien, Frankreich und Spanien an den Start ging, expandiert GoStudent im ersten Quartal 2021 nun auch nach England, Irland, Niederlande, Italien und Griechenland. Darüber hinaus eröffnet das Unternehmen sein drittes internationales Büro in Madrid.

Als Anbieter von Online-Nachhilfe kann GoStudent als wahrer Home-Schooling-Experte betrachtet werden. Das vom Wiener Felix Ohswald und Gregor Müller gegründete Unternehmen hat schon lange vor der Corona-Krise den Grundstein für Distance Learning gelegt. Die digitale Lernplattform bringt Schüler jeden Alters in individuell gestalteten Online-Stunden mit ausgewählten Lehrern in einem virtuellen Klassenzimmer zusammen.

Gründer motiviert, „Wachstum weiter voranzutreiben“
Dass das Angebot bei vielen Eltern auf hohen Zuspruch stößt, motiviert die jungen Gründer, Ohswald ist 25, Müller 27 Jahre alt, „das rasante Wachstum weiter voranzutreiben“. 2020 konnte GoStudent das Team auf 160 Mitarbeiter vervierfachen. Ende des vergangenen Jahres wurden mehr als 150.000 Einheiten pro Monat gebucht. Der Kundenstamm wuchs auf mehr als 8000 Eltern an.

Dementsprechend war auch das Vertrauen der Investoren groß - 13,3 Millionen Euro Investment erhielt GoStudent alleine im vergangenen Jahr . „Wenn man sich vor Augen hält, dass wir mit einer Marktdurchdringung von 0,5 Prozent im DACH-Markt bereits Marktführer im Bereich Online-Nachhilfe sind, erkennt man, welch enormes Potenzial noch ausgeschöpft werden kann“, so Felix Ohswald in einer Presseaussendung.

Ambitionierte Ziele
Die Eröffnung des dritten internationalen Büros in Madrid nach Wien und Lyon sowie die Ausweitung des Services auf weitere fünf Märkte sei nur der Anfang, gibt man sich bei GoStudent ambitioniert. „Bis Ende 2021 wollen wir unser Angebot für Online-Unterricht auf fünfzehn Länder ausweiten. Unser Team wird noch internationaler und wohl gegen Ende des Jahres bereits rund 800 Mitarbeiter*innen zählen.“, so der Wiener.

Allein im ersten Quartal 2021 werde das Team um 100 weitere Positionen wachsen, wie das Unternehmen mitteilt. Gesucht werden Mitarbeiter unter anderem in den Bereichen Sales, Marketing und Human Resources.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol