19.12.2020 20:01 |

Natürlich mit Abstand

Kurz und Kogler: Besuch vom „Babyelefanten“

Als Babyelefant hat man es ja bekanntlich nicht immer leicht - lässt uns auch der aktuelle Werbespot des Roten Kreuzes und der Bundesregierung zum Thema „Abstand halten“ wissen. Um nochmal kräftig für Unterstützung zu werben, stattete der „Babyelefant“ am Samstag der Regierungsspitze in Person von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) einen Besuch ab. 

Wie auch schon im Werbefilm musste hier selbstverständlich kein echter Elefantennachwuchs ran - ein Kind war in die Rolle des putzigen Abstandshalters geschlüpft. Nach einer Begrüßung durch Kanzler und Vizekanzler gab es auch ein kleines Geschenk für den tapferen „Babyelefanten“. 

„Babyelefant“ ist das österreichische Wort des Jahres 2020. Doch ob in U-Bahn, beim Frisör oder beim Einkaufen - oft ist von einem Babyelefanten nicht viel zu sehen. Damit das Rüsseltier, das seit Beginn der Corona-Pandemie als symbolisches Abstandsmaß eingesetzt wird, wieder ins Bewusstsein der Menschen rückt, soll ein neues Video sorgen, in dem  - wohl aus Tierschutzgründen - Kinder die Rolle des Elefantennachwuchses übernehmen.

Kurz: „Vor Weihnachten testen lassen“
Bei dem Termin im Kanzleramt am Samstag rief Kurz dazu auf, sich vor etwaigen Familienfeiern zu Weihnachten, die ohnehin nur in kleinem Rahmen erlaubt sind, auf das Coronavirus testen zu lassen. „Ich selbst werde das selbstverständlich tun“, sagte Kurz. Damit könne man verhindern, Familienmitglieder anzustecken. Der Verzicht auf Kontakte zu anderen sei „nahezu unerträglich“, räumte Kurz ein, doch aufgrund der hohen Zahl an Todesfällen notwendig.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol