19.10.2020 13:25 |

Österreich unterstützt

Zwölf Millionen Euro für Corona-Hilfe im Ausland

Der Ministerrat will insgesamt zwölf Millionen Euro für die Bekämpfung der Auswirkungen der Corona-Pandemie in mehreren armen Regionen der Welt zur Verfügung stellen. Zielregionen sind dabei das südliche und östliche Afrika, der Westbalkan sowie der Südkaukasus.

Zu finden ist das Vorhaben in einem entsprechenden Ministerratsvortrag von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP), der am Mittwoch behandelt wird.

Diese zwölf Millionen Euro aus dem Auslandskatastrophenfonds sollen über die Austrian Development Agency (ADA) den Konsortialprogrammen mehrerer österreichischer Nichtregierungsorganisationen zukommen und „zur Bekämpfung von Covid-19 und der Linderung der weitreichenden gesundheitlichen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie“ dienen, heißt es da.

Vier - und Zwei-Millionen-Hilfspakete
Laut dem Antrag sind je vier Millionen Euro für das südliche und östliche Afrika sowie je zwei Millionen Euro für den Westbalkan und den Südkaukasus vorgesehen. Der Text weist auch daraufhin hin, dass die betreffenden afrikanischen Regionen neben der Pandemie auch mit den Auswirkungen einer verheerenden Heuschreckenplage sowie den Nachwirkungen der Verwüstungen durch die Zyklone „Idai“ und „Kenneth“ 2019 zu kämpfen haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol