11.10.2020 11:06 |

Wintereinbruch

Kaltfront hat jede Menge Schnee mit im Gepäck

Eine Kaltfront hat Österreich erfasst und sorgt in Teilen Westösterreichs sogleich für den Wintereinbruch: In der Nacht auf Sonntag sank die Schneefallgrenze in den Nordalpen bereits auf etwa 1300 Meter ab. Sonntagfrüh schneite es dann oberhalb von 800 bis 1100 Metern.

Jede Menge Schnee fiel am Sonntag bereits im Salzburger Wintersportort Obertauern. Am meisten Regen und Schnee fällt im Laufe des Tages entlang der Tauern sowie im Lungau und Pongau.

Aber auch in Kärnten kann es noch im Laufe des Tages winterlich werden. „Selbst in Lagen um 500 Meter ist in Kärnten vorübergehend Schneeregen möglich“, so Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale. Ein paar Zentimeter Nassschnee sind vor allem in den Karawanken sowie generell im zentralen und südlichen Bergland in Lagen ab etwa 800 Metern aufwärts zu erwarten.

Österreich
Wetterdaten:

Auch im Osten des Landes regnet es in der zweiten Tageshälfte wieder häufig, nur wenig Regen fällt dagegen in Vorarlberg so wie vom Inn- bis ins Obere Waldviertel. Die Temperaturen erreichen bei teils lebhaftem Nordwestwind maximal drei bis elf Grad. „Von den Zillertaler Alpen über die Tauern bis zu den Gurktaler Alpen kommen oberhalb von knapp 2000 Metern rund 20 bis 30, in den Hochlagen der Steiner und Julischen Alpen teils auch über 40 Zentimeter Schnee zusammen“, so der Meteorologe.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol