04.10.2020 17:19 |

Um an PIN zu gelangen

Dreister Handydieb gab sich als Polizist aus

Um an den Entsperrcode für ein kurz zuvor von ihm in einem Einkaufszentrum gestohlenes Handy zu kommen, hat sich am Samstag ein dreister Dieb im oberösterreichischen Pasching im Bezirk Linz-Land als Polizist ausgegeben. Der 20-jährige in Niederösterreich wohnhafte Syrer war mit seinem Trick zwar erfolgreich, wurde aber kurz darauf dank der Aufnahmen einer Videoüberwachung ausgeforscht. Das Handy konnte wenig später seinem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.

Ein 30-jähriger Linzer hatte das Mobiltelefon zuvor in dem Einkaufszentrum versehentlich auf einem Tisch vergessen. Als er sein Fehlen wenig später bemerkte, war es bereits weg. Seine 34-jährige Freundin rief darum seine Nummer an, das Telefon war jedoch ausgeschaltet. Wie sich herausstellte, hatte der Syrer das vergessene Gerät kurzerhand mitgenommen und im Parkhaus die SIM-Karte in sein eigenes Mobiltelefon gesteckt. Dann rief er die via SMS (Anruf in Abwesenheit) gesendete Handynummer der 34-Jährigen an und gab sich ihr gegenüber als „Polizei Pasching“ aus.

Er ersuchte die Frau, sich das Handy bei der Polizei abzuholen. Er benötige jedoch noch den Entsperrcode. Da die Linzerin fest der Meinung war, mit der Polizei zu telefonieren, gab sie ihm den Code, wodurch der 20-Jährige zu einem voll funktionsfähigen Handy gelangte. Er und ein Begleiter (16) waren jedoch beim Diebstahl von der Videoüberwachung des Einkaufszentrums gefilmt worden. Der Sicherheitsdienst hielt beide noch im Einkaufszentrum an und übergab sie der Polizei.

Nach anfänglichem Leugnen führte der Syrer die Beamten zu seinem Pkw im Parkhaus, wo das gestohlene Telefon sichergestellt wurde. Außerdem stellte sich heraus, dass der 20-Jährige keinen Führerschein hat. Dieser war im bereits 2017 entzogen worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol