30.09.2020 15:00 |

Konzertbetrieb:

Camerata will trotz der Corona-Fälle spielen

Die Camerata Salzburg will ab kommender Woche wieder Konzerte geben. Für die sieben erkrankten Orchestermusiker werde man Ersatz finden, heißt es. 

Geschäftsführer Shane Woodborne: „Wir sind erleichtert, dass die Fälle vor Probenbeginn gefunden worden sind.“ Die Camerata habe in den letzten Wochen nicht gemeinsam gearbeitet, für die infizierten Musiker wird jetzt Ersatz gesucht. 

Die für Herbst geplanten europaweiten Konzerte, unter anderem in Luxemburg, sollen stattfinden. Auch wenn die Planung schwierig ist. Woodborne: „Die Reisewarnungen ändern sich laufend. Wir müssen die Lage ständig neu beurteilen.“

Die beiden aktuellen Konzerte in Salzburg, die abgesagt wurden, werden nachgeholt. Gekaufte Tickets verlieren ihre Gültigkeit nicht. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol