30.09.2020 16:00 |

Neue Stadtkomödie

Ganz unschuldig im Schnürlregen

In Salzburg laufen die Dreharbeiten zur ORF Stadtkomödie „Die Unschuldsvermutung“. Dabei: Ulrich Tukur und Simon Schwarz.

Es ist die erste Stadtkomödie Marke Salzburg, eine Superfilm-Produktion im Auftrag von ORF und Südwestrundfunk SWR. Und wie könnte es anders sein, begleitet der klassische Schnürlregen das Filmteam in der Altstadt.

Die Crew hat sich in der Hofstallgasse vor dem Festspielhaus und bei der Pferdeschwemme niedergelassen. Immerhin handelt die Geschichte von einem Wirrwarr in der so heilen Festspiel-Welt. „Tatort“-Kommissar Ulrich Tukur mimt einen berühmten Dirigenten, dessen Aufführung „Don Giovanni“ in Turbulenzen gerät, nachdem der Regisseur (gespielt von Simon Schwarz, „Komm, süßer Tod“, „Dampfnudelblues“) das Weite sucht. Da passt es gut, dass die TV-Komödie vom echten „Jedermann“-Regisseur Michael Sturminger inszeniert wird, der gleichzeitig auch das Drehbuch geschrieben hat.

Die Rolle der Festspiel-Präsidentin übernahm übrigens Michou Friesz. Seit Mitte September stehen außerdem Laura de Boer, Marie-Christine Friedrich, Daniela Golpashin oder Robert Stadlhofer vor der Kamera. Bis Mitte Oktober dauern die Dreharbeiten. TV-Start: 2021.

Max Grill

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol