28.09.2020 16:00 |

Für das Salzach-Ufer

Zwei Architektur-Absolventen mit frischen Ideen

Lukas Ployer und Horst Lechner haben für die Uferseiten zwischen Überfuhrsteg und Kraftwerk Lehen frische Ideen entwickelt.

Mehr als ein halbes Jahr analysierten sie die Uferabschnitte, konzipierten Möglichkeiten für natürliche Gegebenheiten. „Wir entwickelten so genannte Module, wo abschnittsweise die Salzach lebensnaher gemacht wird.“ Grenzen setzten sich die Architekturabsolventen keine: Vom Wassersport-Zentrum vor dem Heizkraftwerk Mitte über Bade-Pools, von den Kanälen mit kaltem Frischwasser gespeist. Den Hanuschplatz würden sie „näher ans Wasser“ bringen, dazu Liegeflächen, Kioske und geschwungene Radwege.

Max Grill
Max Grill
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)