27.09.2020 08:00 |

Horror eines Tirolers

„Ich klopfte unter dem Auto um mein Leben“

Ein Unfall wie in einem Comic - doch zu lachen gab es für Radfahrer Hannes Orgler aus Tirol in diesen dramatischen Minuten nichts! Der gestürzte Kundler rutschte unter einen Pkw, ohne dass es dessen Lenker bemerkte. Weil Orgler um sein Leben schrie und klopfte, konnte er nun trotz etlicher Blessuren die ganze Geschichte erzählen.

Der Chemieverfahrenstechniker kam an jenem wunderschönen 26. August heim von der Nachtschicht bei Sandoz und wollte dann zum Schwimmbad radeln. „Plötzlich kam aus einer Seitenstraße ein Auto, ich habe voll in die Bremsen gegriffen, mich überschlagen und bin auf der Straße noch weitergerutscht.“ Zielgenau mit dem Körper unter den Pkw, dessen Lenker dies eigenartigerweise nicht mitbekommen haben dürfte!

Fahrer wollte weiter und gab nochmals Gas
„Der Fahrer wollte weiterfahren, während ich mit dem Brustkorb feststeckte“, erinnert sich der Kundler. Mit aller Kraft klopfte er dann an den Pkw-Unterboden und schrie lauthals. Doch vorerst noch vergeblich: „Der Lenker wollte weiter fahren, das Auto machte einen Ruck nach vorne“, schildert Orgler diese fürchterlichen Sekunden. Neuerlich schrie er aus Leibeskräften, da stiegen die beiden Autoinsassen – ein junges Paar – aus. „Da liegt ja einer drein“, staunten die beiden. „Ja, das wäre ich“, entgegnete Orgler.

Alarmierte Feuerwehr hob das Fahrzeug an
Die Befreiung gelang erst durch die alarmierte Feuerwehr, die das Fahrzeug anhob. Die Folgen für den Kundler: Zum Glück keine einzige Schramme am Kopf, der die ganze Zeit unter dem Fahrzeug hervor geragt hatte. „Doch meine Hüfte war herausgesprungen, ich verspürte gewaltigen Druck auf dem Brustkorb und drei Rippen waren gebrochen, ebenso das Schlüsselbein.“ Gut zwei Wochen lag Orgler dann im Kufsteiner Krankenhaus, bevor am 10. September die Entlassung möglich war - genau zum 58. Geburtstag des Unglücksraben, der sich zugleich als Glückspilz sieht. Denn wie es aussieht, wird er nach dem Horror-Unfall ohne bleibende Schäden sein.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
3° / 14°
wolkenlos
2° / 14°
wolkenlos
2° / 12°
wolkenlos
3° / 13°
heiter
3° / 13°
stark bewölkt