27.09.2020 10:00 |

Hochschule

Salzburgs neue Lehrer pauken schon am neuen Campus

Dieser Umbau verlief fast nach Lehrbuch: Wie geplant, ist nach zwei Jahren die Pädagogische Hochschule in der Salzburger Akademiestraße fertig. Mit Oktober beginnt die erste Lehrer-Ausbildung in den neuen Räumen, offizielle Feier ist dann Anfang November. Für Herbst 2021 wird der Rektorenposten ausgeschrieben.

Der Neustart in den neuen Räumen der Pädagogischen Hochschule in der Salzburger Akademiestraße wird für Rektorin Elfriede Windischbauer gleichzeitig ein Abschluss: Im Juni gab sie bekannt, sich mit Herbst 2021 als Leiterin der Lehrer-Akademie aus persönlichen Gründen zurückzuziehen. Sie wird dann selber in der neuen Lehrer-Uni die jungen Pädagogen von morgen „nur“ mehr unterrichten.

Die Weichen dafür wurden diese Woche bei der Sitzung des Hochschulrats gestellt. Dort wurde die Ausschreibung für den Rektorenposten abgesegnet und nun vom Vorsitzenden Rudolf Mosler vorbereitet.

Für Windischbauer ist das Neubau-Projekt das krönende Ende einer Amtszeit, die treffender nicht stehen könnte für die Umstrukturierung des „Pädagogischen Viertels“ im Nonntal.

Eine Amtsperiode, die für Modernisierung steht
2012 wurde sie Rektorin, genau zu der Zeit, als die ersten Plattenbauten in der Akademiestraße abgerissen wurden. Und immerhin war es die Pädagogische Hochschule, die 1968 dort als erstes der Platten-Gebäude errichtet wurde und dem neben dem Bundesrealgymnasium etliche Fakultäten der Universität folgten.

Zehn Jahre sollten die Provisorien stehen bleiben, es wurden derer knapp 50.

Nach der Sanierung der Schul-Gebäude in der Akademiestraße und Preis-Allee, dem neuen Uni-Hauptgebäude und dem Sportzentrum Mitte , läutet die Pädagogische Hochschule nun also das Finale der neuen Ära im Uni-Viertel ein. Als letzter Schritt folgt noch der Neubau der Praxisvolksschule an der Viktor-Keldorferstraße, die damit gleichzeitig als letzte Bildungseinrichtung die alten Plattenbauten als Ausweichquartier nutzen durfte.

Max Grill
Max Grill
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. Oktober 2020
Wetter Symbol