26.09.2020 17:12 |

Tennis

TC Anif plant den Angriff auf die 1. Bundesliga

Unverhofft kommt oft: Vor einer Woche verpasste der TC GM-Sports Anif gegen Silz (Tirol) knapp den Aufstieg in de 2. Tennis-Bundesliga. Aber am Freitag gab es für die Truppe von Obmann Gerald Mandl doch noch grünes Licht: Durch den Rückzug von KTK Krems wurde ein Platz in der 2. Bundesliga frei. Und nun bereitet Anif gleich den Angriff auf die 1. Bundesliga vor.

Vor einer Woche war die Enttäuschung beim TC GM-Sports Anif groß: Im Aufstiegsspiel in die 2. Tennis-Bundesliga gegen Silz (T) setzte es nach einem wahren Krimi eine 4:5-Niederlage. Doch am Freitag war beim spielenden Obmann Gerald Mandl der Ärger verflogen. Denn wieder einmal „verlor“ der Österreichische Tennisverband einen Klub: der KTK Krems zog sich freiwillig aus der 2. Liga zurück.

Kein Duell mit Sauerbrunn
Und so wurde für Anif über die Hintertür ein Bundesliga-Platz frei. „Wir hätten uns den zwar noch gegen den TC Sauerbrunn ausspielen sollen. Doch die Burgenländer verzichteten“, nahm Mandl das Geschenk dankend an.

Um gleich weit größere Pläne zu schmieden. „Das Ziel ist ganz klar, in die 1. Bundesliga aufzusteigen“, meinte der Ex-Davis-Cupper, der mit 49 Jahren Teil des Aufstiegsteams ist. Und auch 2021 noch mit Einsätzen plant.

Budget wird deutlich aufgestockt
Für den Traum 1. Bundesliga wird er aber die Truppe um Kößler, Aichhorn und Co. aufrüsten. „Einen starker Legionär und einen starker Österreicher wollen wir noch dazuholen, damit es auf den Positionen eins bis sechs fast kein Gefälle gibt“, betont Mandl. Auch finanziell sollte das stemmbar sein. „Wir müssen unser Budget sicher auf 40.000 Euro aufstocken. Aber wir haben Sponsoren an der Hand.“ Sodass vielleicht 2022 sogar ein Bundesliga-Derby mit dem TC Radstadt möglich wird.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol