21.09.2020 16:57 |

Ehemann als Augenzeuge

48-Jährige bei Bergtour tödlich verunglückt

Tragischer Unfall vor den Augen des eigenen Mannes und Bruders: Eine 48-jährige Steirerin ist am Montag am Großen Hafner oberhalb des Maltatals in Kärnten (Bezirk Spittal an der Drau) tödlich verunglückt.

Die Frau war laut Polizei mit ihrem gleichaltrigen Ehemann und ihrem Bruder (44) gerade dabei, vom Großen auf den Kleinen Hafner abzusteigen, als die erfahrene Bergsteigerin auf 3040 Meter Seehöhe stürzte. Sie fiel über steiles Gelände rund 50 Meter in die Tiefe. Die Rettungskräfte konnten nur mehr den Tod der Frau feststellen.

Angehörige mussten Unfall mitansehen
Ihr Leichnam wurde mittels Seil vom Polizeihubschrauber aus geborgen und ins Tal geflogen. Die Ermittlungen der Alpinpolizei ergaben keine Hinweise auf Fremdverschulden. Der Ehemann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Tal geflogen und vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut. Die örtliche Bergrettung begleitete den Bruder zu Fuß zurück ins Tal

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
6° / 15°
stark bewölkt
7° / 13°
leichter Regen
6° / 15°
stark bewölkt
8° / 13°
Regen
6° / 12°
Regen