16.09.2020 11:04 |

Regionalliga Salzburg

„Verdienter geht siegen gar nicht“

Im vierten Anlauf hat es endlich geklappt. Regionalliga Salzburg-Leader Kuchl schrieb bei daheim noch gegentorlosen Bischofshofenern mit 2:1 erstmals in dieser Saison in der Fremde voll an. An allen Toren waren die Seidl-Brüder beteiligt. Anif bejubelte indes die ersten Treffer auswärts, bog die Trainer-Ex SAK mit 4:0.

Während Christian Seidl, Sportchef der Kuchler, „eine enge Kiste“ sah, in der „oft die letzten Bälle fehlten“, blieb Coach Helmlinger undiplomatisch: „Alles andere als ein Sieg wäre für uns nicht akzeptabel gewesen. Verdienter geht siegen gar nicht.“

Wenig überraschend: Erneut standen die Söhne des Sportchefs im Fokus. Simon bediente Matthias - 1:0 (13.). Beim Gegentor misslang Manuel die Befreiung, drückte Poric ab (30.). Und im Nachschlag traf Matthias erneut (92.), ist mit sieben Goals nun alleiniger Topscorer der Tennengauer. Einziger Wermutstropfen: Pargan (Muskelverhärtung) musste früh runter (44.).

Anif schrieb ebenso in der Fremde erstmals an, nutzte schwere Fehler der SAK-Hintermannschaft zu einem ungefährdeten 4:0. „Eine schöne Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Endlich die ersten Auswärtstore“, freute sich Coach und Ex-SAK-Akteur Hauthaler. Der FC Pinzgau bog indes St. Johann mit 2:0, bleibt auch am Vorderfeld der Liga dran.

„Sind Außenseiter“
Die nun schon dritte Wochentagsrunde wird heute mit den Spielen Austria gegen Seekirchen und Grödig gegen Grünau (je 19) abgeschlossen. Letztgenanntes Duell im Keller wird mit Spannung erwartet. Beide Teams befanden sich zuletzt im Aufwind. Grünau-Coach Aigner sieht sein Team aber als Underdog: „Wir sind sicher Außenseiter, die Offensivkraft von Grödig ist beeindruckend.“

Philip Kirchtag
Philip Kirchtag
Walter Hofbauer
Walter Hofbauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.