14.09.2020 17:00 |

Für Hilfe vor Ort

Platter steht in Sachen „Moria“ hinter Kurz

Auch Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hat sich in der Causa Moria hinter die Linie von Bundeskanzler und ÖVP-Bundesparteiobmann Sebastian Kurz gestellt. „Das Wichtigste ist nun rasche Hilfe vor Ort. Österreich hat immer geholfen und Österreich hilft auch jetzt“, erklärte Platter am Montag.

Er halte diesen Zugang für „sinnvoll und richtig“, nämlich dort zu helfen, wo die Hilfe am schnellsten und am effektivsten ankomme - „direkt vor Ort“, meinte Platter und verwies auf die Sofortlieferung von Unterkünften für 2000 Menschen, die Entsendung von medizinischem Personal und die Verdoppelung des Auslandskatastrophenfonds auf 50 Millionen Euro.

ÖVP-Landesrätin anderer Meinung
Die Tiroler ÖVP-Landesrätin Beate Palfrader hatte sich vergangene Woche hingegen gegen die Bundesparteilinie gestellt. Sie appellierte gegenüber der APA an die „christlich-soziale Verantwortung“. Humanitär sei man in einem gemeinsamen Europa und ungeachtet der Parteizugehörigkeit dazu verpflichtet zu helfen.

Der Vorarlberger ÖVP-Landesparteiobmann Landeshauptmann Markus Wallner hält die Entscheidung der Bundesregierung, Hilfe vor Ort zu leisten, für richtig. „Für ein kleines Land wie Österreich ist das ein wesentlicher Beitrag, um die Lage vor Ort nachhaltig zu verbessern“, so Wallner.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
11° / 28°
wolkenlos
10° / 27°
einzelne Regenschauer
9° / 24°
wolkenlos
12° / 26°
heiter
14° / 21°
wolkig
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.