09.09.2020 23:55 |

Radprofi Mühlberger

125 Kilometer gequält - dann streikte der Körper

Die Tour de France wurde zur Tour der Leiden! Der Wahl-Salzburger Gregor Mühlberger ging gesundheitlich schwer angeschlagen in die elfte Etappe, wo ihn der Mann mit dem Hammer nach 125 Kilometern zur Aufgabe zwang.

Hart. Härter. Radprofis! War es zu Beginn der Tour de France Ex-Weltmeister Philippe Gilbert, der die Auftaktetappe trotz eines Kniescheibenbruchs beendete, litt gestern der Österreicher Gregor Mühlberger wie kein Zweiter im Feld.

Bitteres Aus bei der Tour de France
Nach einem Sturz beim Criterium du Dauphine im August bereits angeschlagen in die Frankreich-Rundfahrt gegangen, setzte ihm in den letzten Tagen auch noch eine schwere Erkältung zu. „Solange ich Licht am Ende des Tunnels sehe, werde ich weiterfahren“, erklärte der 26-Jährige am Ruhetag gegenüber der „Krone“.

Seine Entschlossenheit bewies er gestern eindrucksvoll: 125 Kilometer fuhr er völlig entkräftet am Ende des Feldes oder knapp dahinter. Dann war der Akku endgültig leer. Bitter enttäuscht stieg der Bora-hansgrohe-Profi vom Rad und verließ damit die 107. „Große Schleife“.

Mühlberger: Frisch verheiratet
„Dass er als einziger Profi bei sommerlichen Temperaturen mit einer wärmenden Jacke gefahren ist, erklärte vieles“, litt Christian Pömer mit seinem Schützling. „Radprofis sind harte Hunde. Gregor aufgeben sehen zu müssen, tut natürlich auch mir weh“, fügte der Sportliche Leiter an.

Mühlberger wird nach Hause reisen, um sich von den Strapazen zu erholen. Der einzig positive Aspekt nach dem Tour-Aus für den ÖRV-Profi: Nachdem er seiner Astrid wenige Tage vor der Tour das „Ja-Wort“ gab, sieht er seine Ehefrau früher als erwartet wieder.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.