03.09.2020 11:00 |

Angebotsfrist läuft

Das Hotel von Gaißau-Investor Wang wird verkauft

Die Causa rund um den chinesischen Gaißau-Investor Zhonghui Wang und sein Adneter Hotel ist um ein Kapitel reicher: Sein Ex-Geschäftspartner und nunmehriger Neo-Notgeschäftsführer Gernot Leitner verkauft nun das ehemalige Alparella im Ortsteil Waidach nach der geplatzten Zwangsversteigerung.

Der Traum vom rundum modernisierten Vier-Sterne-Plus-Hotel und dort logierenden chinesischen Skinationalteams ist damit schon bald Geschichte: „Wir werden noch diese Woche das Expose auf den einschlägigen Webseiten platzieren, bis zum 20. September nehmen wir Angebote an“, sagt Leitner, der „keinen Kontakt mehr zu Wang“ hat.

Nachsatz: „Das Haus ist eine tolle Immobilie mit guter Bausubstanz. Man muss Wang zugutehalten, dass er laufend in das Hotel investiert hat, wie auch in den Spa-Bereich“, sagt Leitner. Der Ex-Olympiawerber will „retten, was zu retten ist.“

Käufer soll bis Ende des Jahres feststehen
Wie viel ein potenzieller Käufer für das in die Jahre gekommene Anwesen hinlegen muss, wird vorab nicht festgelegt. Immobilien-Experten wüssten, was das Haus wert ist, meint Leitner. Fix ist nur: Bis Ende 2020 soll der Käufer feststehen, drei Interessenten aus Österreich und Deutschland gebe es schon. Gleich loslegen kann ein neuer Hotelier mit den 46 „großzügigen Zimmern“, drei Appartements und dem 700 Quadratmeter großen Spa-Bereich und Außenpool aber noch nicht: Laut Expose fehlen die Abnahme des Brandschutzkonzeptes und die Betriebsstättengenehmigung. Auch die westliche Stützmauer muss erneuert werden.

Wie berichtet stieg Wang 2016 mit 94,5 Prozent bei der masterplanning solutions gmbh ein, der das Hotel Alparella gehört – 5,5 Prozent hält Leitner über eine seiner Gesellschaften.

Verena Seebacher
Verena Seebacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol