13.07.2020 08:00 |

Freude für Feinspitze

Steirer hoffen auf ein großartiges Pilz-Jahr

In einem Jahr, in dem eigentlich nichts läuft wie geplant, verwundert das auch nicht mehr: Die Herbstpilze sind früher da als die Eierschwammerl.

Normalerweise sind es ja die Eierschwammerl, die schon längst aus dem Boden schießen müssten. „Aber die sind heuer bislang nur vereinzelt aufgetreten“, sagt Martin Krondorfer, als Leiter der Forstlichen Ausbildungsstätte Pichl absoluter Fachmann auf diesem Gebiet. „Stattdessen sind längst die Pilze da, die es sonst erst ab Herbst gibt. Das ist schon ausgesprochen ungewöhnlich.“ Und er schießt gleich eine gute Nachricht für alle Freunde der herrlichen Waldgenüsse nach: „Es ist schwül, dann regnet es wieder - das lässt die Pilze sprießen. Wenn das so weitergeht, wird’s ein Super-Schwammerljahr.“ Vor allem beim Vollmond, denn er zieht, wie der Volksmund weiß, die Schwammerl aus dem Boden.

Freilich sind Pilze nicht nur dazu da, um den Menschen kulinarisch zu erfreuen. „Sie gehen mit den Bäumen ganz wichtige Symbiosen ein.“

Wichtiger Partner in Zeiten des Klimawandels

„Vor allem in Zeiten des Klimawandels, wo viele Bäume unter der Trockenheit leiden, kommt ihnen dabei eine immer wichtigere Bedeutung zu.“ So umhüllen die ganz feinen Wurzeln der Pilze, mit denen sie Wasser sehr gut aufnehmen können, jene der Bäume und versorgen sie dabei mit der überlebenswichtigen Feuchtigkeit. Außerdem kann der Pilz über die Luft Stickstoff aufnehmen und diese mit dem Baum austauschen. Krondorfer: „Das ist eine ganz beachtliche Kommunikation, die sich da über und unter der Erde abspielt.“

Zitat Icon

Die Steirer lieben vor allem Parasol, Herrenpilz, Eierschwammerl. Dabei wäre die genussreiche Palette viel, viel größer

Martin Krondorfer, Pilz- und Waldexperte

Der Steirer liebt vor allem Herren- und Steinpilze, Parasole und Eierschwammerl. Was Krondorfer schade findet, weil die Palette eine so viel größere ist: „Allein hier in Pichl haben wir schon 900 Sorten gefunden, es gibt bei uns sicher 2500. Von A wie Apfeltäubling bis Z, die Ziegenlippe.“ Wobei, Achtung, natürlich längst nicht alle essbar sind.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
17° / 26°
Gewitter
17° / 26°
Gewitter
17° / 26°
einzelne Regenschauer
18° / 26°
Gewitter
15° / 24°
Gewitter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.