10.07.2020 19:24 |

Salzburger verurteilt

Burschen vor Disco niedergestochen: 15 Jahre Haft

Er wollte töten. So entschieden die Geschworenen am Freitagabend im Landesgericht Salzburg. Nach einer Messerattacke auf zwei junge Feiernde vor einer Disco muss jetzt ein gewaltbereiter Salzburger (26) für 15 Jahre ins Gefängnis. Gemeinsam mit seinem Freund und Mitangeklagten (24), der das bei der Tat verwendete Butterflymesser mit dabei hatte - zehn Jahre Haft kassierte dieser als Beitragstäter. Die Urteile sind nicht rechtskräftig.

Von einem „großen Fehler“ sprach der mehrfach einschlägig vorbestrafte hauptbeschuldigte Österreicher gegenüber dem Geschworenensenat. Trotz gewissem Alkoholpegel konnte er sich noch an die Nachtstunden des 15. Dezember 2019, die „Krone“ berichtete mehrfach, gut erinnern. Damals geriet er in der Salzburger Altstadt vor der Disco Citybeats mit zwei jungen ihm bekannten Burschen aus dem Flachgau in Streit. Auf einen Faustschlag folgten Schubsereien und weitere Provokationen.

Überwachungskamera filmte folgenschwere Rauferei
Dann zog der mitangeklagte bisher unbescholtene Syrer (24) ein Butterflymesser und hantierte damit herum. Der 26-Jährige bekam es in die Hand – trotz bestehendem Waffenverbot. „Ich wollte es wegschmeißen“, meinte er beim Prozess. Doch aus Wut über weitere Provokationen stach er zu: Das erste Opfer in den Bauch, das zweite in den Rücken. Beide überlebten. „Ich wollte sie nur verletzen, nicht umbringen.“ Das glaubten die Geschworenen aber nicht.

Schuldig! 15 Jahre Haft, verkündete die Richterin. Zehn Jahre kassierte der Beitragstäter, verteidigt durch Leopold Hirsch. Nicht rechtskräftig.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.