20.06.2020 06:00 |

„Gute Nachrichten“

Ruth Zenkert - eine „Mama“ für Kinder in Not

Ruth Zenkert hat keine Kinder, ist dennoch so etwas wie eine Mutter für Hunderte Kinder im rumänischen Siebenbürgen. Ihr Projekt „Elijah“ bietet Roma-Kindern und deren Familien Hilfe zur Selbsthilfe.

Benannt wurde das Projekt der engagierten Sozialarbeiterin, das von Pater Georg Sporschill unterstützt wird, nach dem Propheten Elijah. Dieser wurde als Nothelfer vertrieben, trat mutig gegen Ungerechtigkeit auf. Raben haben ihn gefüttert, so am Leben gehalten - in Rumänien ist Rabe ein Schimpfwort für Roma. Immer vertrieben, stets ungewollt. Menschen am Rande Europas, und von Europa vergessen. Die Initiative hilft diesen Menschen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, betreibt u. a. eine Tischlerei, eine Landwirtschaft, eine Bäckerei, eine Hauswirtschaftsschule, eine Weberei, eine Fleischerei. Eine eigene Gärtnerei versorgt die Einrichtungen mit Gemüse.

Hilfe zur Selbsthilfe, in diesen Tagen wichtiger denn je. Wegen Corona mussten Ruth Zenkert und Pater Sporschill Rumänien verlassen. Ihre Schützlinge begleiten sie nun von Wien aus in Videokonferenzen und Telefonaten. Mit großer Freude darüber, wie selbstständig sie diese die Projekte trotz großer Herausforderung in dieser schwierigen Zeit weiterführen. „Viele der Eltern sind Taglöhner, verdienen derzeit kein Geld und erhalten keine Unterstützung. Für sie und ihre Familien geht es um Nahrung zum Überleben!“ „Mama“ Ruth freut sich jedenfalls schon sehr, bald wieder zu „ihren“ Kindern reisen zu können!

Infos & Spenden unter www.elijah.ro

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.