Überlebenskampf

Hund liegt wegen Birkenzucker-Kuchen im Koma

Seine Naschsucht könnte einem Vierbeiner das Leben kosten. Der Bello wurde von seinen Besitzern in die Tierklinik Steyr gebracht, weil er ein halbes Backblech Kuchen gefressen hatte. Denn die Mehlspeise war mit Birkenzucker gesüßt. Dieser Zuckerersatz ist für Hunde lebensgefährlich. Der Wuffi ist quasi im Koma.

„Hunde stehlen einfach gerne. Wenn etwas für sie erreichbar ist, dann denken sie, ,Ah, eine milde Gabe’ und fühlen sich beschenkt“, erklärt der Steyrer Tierarzt Leopold Pfeil. So war es auch im aktuellen Fall. Der Vierbeiner hatte ein halbes Backblech voller Kuchen abgeräumt. Doch seine Gier kommt dem Wuffi nun teuer stehen, den der Kuchen war mit einem Viertelkilo Birkenzucker gesüßt worden, der Hund nahm praktisch ein Achtelkilo, sprich 125 Gramm auf. Dazu muss man wissen, dass 0,1 Gramm Xylit pro ein Kilo Lebendgewicht für die Vierbeiner bereits lebensgefährlich sind. „Zwei Kaugummistreifen mit Xylit können einen Hund schon töten“, präzisiert Tierarzt Pfeil.

Hilfe kam zu spät
Besonders tückisch: die vergifteten Vierbeiner zeigen keine Symptome. In den ersten sechs Stunden könnte man sie noch beim Tierarzt mit einer Spritze zum Erbrechen zwingen. Dafür war es aber bei dem Steyrer Hund zu spät. Er wurde erst am nächsten Tag zur Tierklinik gebracht. „Bei so einer Überdosis kommt es zum Leberversagen. Wir ringen jetzt um sein Leben, versuchen mit Infusionen von Leberschutz unser Möglichstes“, sagt Pfeil: „wir kämpfen noch aber es geht in ganz kleinen Schritten bergauf.“

Birkenzucker ist nicht das einzige, was Hunde ins Jenseits bringen kann. Auch Rosinen, Kochschokolade, Zwiebeln und Kohlgewächse sind für Bello&Co Gift.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)