So, 24. Juni 2018

Sorge um Beuteltier

19.08.2010 16:46

Wo hält sich Känguru Sumsi versteckt?

Wo ist Sumsi? Diese Frage quält Magrid Brauchart, die Besitzerin eines Tierparks im weststeirischen Wettmannstätten. Sumsi heißt ihr Känguru, das seit Ende Juli verschwunden ist und zuletzt 35 Kilometer nordöstlich im oststeirischen Empersdorf-Liebensdorf gesichtet wurde. Nun ist das Beuteltier wieder verschwunden...

"Sumsi wurde gestohlen", ist Brauchart überzeugt und begründet ihren Verdacht. "Unsere Kängurus - wir besitzen noch fünf weitere Tiere - können nicht entkommen, weil der Zaun einfach zu hoch ist." Zudem geschah etwas Mysteriöses: "Bevor unser Sumsi, ein Männchen, verschwunden ist, hat ein Unbekannter angerufen und gefragt, ob uns nicht ein Känguru fehlt. Ich habe nachgeschaut - und tatsächlich war Sumsi plötzlich weg." Mittlerweile hat es das fünfjährige Beuteltier, das sich von Pflanzen und Obst ernährt, recht weit geschafft.

"Angst, dass Tier von Erntemaschine überfahren wird"
Sumsi wurde in Vasoldsberg, Heiligenkreuz am Waasen und zuletzt am Sonntag in Empersdorf gesichtet (Grafik siehe Infobox). Eine Suchaktion der Feuerwehr im Maisacker verlief leider ergebnislos. "Hoffentlich wird unser Känguru bald eingefangen", sagt die Besitzerin, "ich habe Angst davor, dass sich das scheue Tier in einem Maisacker versteckt und von einer Erntemaschine überfahren wird." Wenn das nicht passiert, sei Sumsi durchaus in der Lage, auch einen kalten Winter zu überstehen.

von Manfred Niederl ("Steirerkrone") und steirerkrone.at
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.