21.05.2020 20:46 |

Am Feiertag

Mehrere Motorrad-Unfälle im Mariazellerland

Am Feiertag ereigneten sich mehrere Motorradunfälle im Mariazellerland. Zum folgenschwersten Unfall kam es am Abend gegen 18 Uhr auf der B20 kurz vor Gußwerk. 

Kurz vor Gußwerk prallte auf der B20 gegen 18 Uhr ein 32-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Leoben in einer Kurve aus bisher ungeklärten Gründen gegen einen Pkw und rutschte anschließend unter eine Leitschiene hindurch, wo er schwer verletzt liegen blieb. Das sofort alarmierte Notarztteam des Roten Kreuz Mariazellerland führte die notärztliche Erstversorgung durch. Aufgrund der schweren Beinverletzungen des Motorradlenkers wurde für den raschen Transport der Notarzthubschrauber C17 angefordert, welcher den Schwerverletzten in das Landeskrankenhaus Bruck an der Mur flog.

Bereits in den Mittagsstunden ereigneten sich auf der bei Motorradfahrern sehr beliebten und unfallträchtigen B24 - Hochschwabbundesstraße - zwei Motorradunfälle. Im Bereich Hochleiten, einem Gebirgspass zwischen Greith und Weichselboden, kam ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Murtal zu Sturz, wobei er sich eine Verletzung im Bereich des Schlüsselbeines zuzog. Nach Schmerztherapie durch die Mannschaft des Notarzthubschraubers C15 wurde der Patient durch einen Rettungswagen des Roten Kreuz Mariazellerland in das LKH Bruck eingeliefert. Nur kurze Zeit später kam es ebenso auf der B24 bei Gschöder, genau an der Unfallstelle, wo vor wenigen Wochen zwei Motorradlenker miteinander kollidierten, zu einem Motorradunfall, bei dem ein Lenker unbestimmten Grades verletzt wurde. Der Verletzte wurde von der Rettungsmannschaft des Roten Kreuz Wildalpen in das Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs gebracht.

Im Einsatz standen über den Tag verteilt das Rote Kreuz Mariazellerland mit einem Notarztteam und zwei Rettungswagen, das Rote Kreuz Wildalpen, die Notarzthubschrauber C 15 und C17, die Freiwilligen Feuerwehren Gußwerk und Wildalpen sowie die Exekutive.

Motorrad-Unfall auch in Riegersburg
Auch in Riegersburg (Bezirk Südoststeiermark) kam es am Feiertag zu einem Motorradunfall. Gegen 12.30 Uhr fuhr ein 20-Jähriger auf der B66. Bei Straßenkilometer 12,500 kam der Mann aus dem Bezirk Weiz, vermutlich aufgrund vonüberhöhter Geschwindigkeit, in einer scharfen Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wasserdurchlass. Dabei überschlug sich das Unfallopfer mit dem Motorrad. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem Roten Kreuz ins LKH Feldbacheingeliefert. Am Motorrad entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
11° / 22°
wolkig
10° / 22°
wolkig
11° / 23°
wolkig
10° / 23°
wolkig
8° / 19°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.