05.05.2020 05:50 |

US-Star reicht es

Halle Berry: „Home-Schooling ist ein Albtraum“

Oscar-Preisträgerin Halle Berry hat zwei Kinder und hält das Home-Schooling nicht mehr aus. Sie sagt, es sei ein echter Albtraum. 

Die 53-jährige Schauspielerin ist die Mutter der zwölfjährigen Nahla Ariela und des sechsjährigen Maceo Robert. Doch wenn die Oscar-Preisträgerin an den derzeit weltweit praktizierten Heimunterricht während der Corona-Krise denkt, wird es ihr zu viel.

Kinder lernen nichts
In einem Interview mit „Entertainment Tonight“ klagte sie: „Das ist ein Albtraum für mich. Es ist ein Albtraum!“ Es sei nicht nur schwer. Ihre Kinder würden auch nichts lernen, so die Amerikanerin weiter: „Ich habe einen sechsjährigen Sohn, und was ich gelernt habe, ist, dass wenn Sechsjährige sehen, was andere Sechsjährige tun, dann machen sie es nach. Zum Beispiel sitzen sie und essen, weil es 25 andere tun.“

Berry in dem Interview weiter: „Es ist also eine echte Herausforderung, sie dazu zu bringen, sich zu konzentrieren und zu erkennen, dass sie zu Hause sind, aber dennoch in der Schule.“

„Absolute Herausforderung“
Nicht nur Halle Berry kämpft damit, ihre Kinder zum Lernen zu bringen. Auch „Thor“ hat so seine Schwierigkeiten damit. Chris Hemsworth verriet in einem Video auf Netflix, dass er mit gutem Zureden nicht weiterkomme. „Sie zu Hause zu unterrichten, ist eine absolute Herausforderung“, so der Star. 

Er verhandle drei Stunden mit seinem Nachwuchs, damit diese dann „vielleicht 20 Minuten arbeiten“. Die Kinder würden sich außerdem nicht nach der Schule sehen, sondern danach, mit ihren Freunden zu spielen, so Hemsworth.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol