23.04.2020 16:30 |

Vom Leser inspiriert

Rezept der Woche: Apfel Crumble

Apfel Crumble gegen Corona-Blues. Heute „jongliert“ Hobbykoch und Moderator Peter Tichatschek aus den Zutaten von Claudia aus Vorarlberg einen Apfel-Crumble mit Vanilleeis und Karamellsauce. Achtung: Doppelte Menge machen, der Apfel Crumble schmeckt am nächsten Tag noch besser! Fotografieren Sie doch auch Ihre „Lieblingszutaten“ - alle Infos finden Sie HIER.

Zutaten: 4 säuerliche Äpfel (z.B Boscop/Gala, 150 g Dinkel Mehl,75g g Butter, 50 g Zucker, 1 Pkg Vanillezucker, ½ TL Zimt, 1 Prise Salz, 4 EL, Kristallzucker, Apfelsaft, 1/8 Obers, Vanilleeis.

Zubereitung: Das Backrohr auf 180° Umluft vorheizen. Die Äpfel entkernen und in Spalten oder Würfeln schneiden und in einer Schüssel mit etwas Kristallzucker, Zitronenabrieb und Zitronensaft ziehen lassen. Eine geeignete Auflaufform oder einzelne, feuerfeste Förmchen ausbuttern und die Äpfel bis oben einfüllen. (Die Apfelstücke fallen beim Backen zusammen.) Für die Streusel wird das Mehl mit kalter Butter, Zucker Vanillezucker, (Zimt) und einer Prise Salz in einer Schüssel solange mit den Händen verknetet, bis der Teig bröckelig wird. Jetzt verteilt man grobe und kleine Crumbles über die Äpfel, streut noch etwas Kristallzucker darüber und ab damit ins Rohr. (180 Grad Umluft ca. 20 Min. Die Crumbles sollten schön braun gebacken sein.)

Für die Karamellsauce 4 EL Kristallzucker in einer beschichteten Pfanne/Topf braun werden lassen und mit einem Schuss Apfelsaft und Ober aufgießen und solange bei leichter Hitze rühren, bis die Sauce cremig ist. Ev. mit Maisstärke binden. Apfel Crumbel mit Karamellsauce und Eis anrichten und genießen!

 krone.at
krone.at
Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.