11.02.2020 06:00 |

Körperfett abbauen

Kann man mit Vibrationsplatten wirklich abnehmen?

Meist kennt man es nur aus Studios: Menschen, die auf einer vibrierenden Platte stehen und zwei Bänder in der Hand halten. Das Training auf der Vibrationsplatte soll tatsächlich beim Abnehmen helfen. Doch was ist da wirklich dran?

Abnehmen wollen derzeit alle. Der Winterspeck muss weg, der Bikini soll bis zum Frühling passen. Immer mehr Menschen wollen möglichst schnell und einfach abnehmen und nehmen dafür ganz schön viel Geld in die Hand. Wer sich nicht beim Sport abrackern möchte, für den bieten spezielle Fitnessstudios andere Abnehmmethoden. Dazu zählt zum Beispiel das Abnehmen mit Vibrationsplatten. Hersteller verspechen, dass ein 30-minütiges Training pro Tag den gewünschten Abnehmerfolg bringt. Doch stimmt das wirklich?

Im Prinzip passiert beim Training auf den Platten genau dasselbe wie bei normalen Sportübungen: Die schwingenden Vibrationen einer 3-D-Vibrationsplatte bringen Energien in den Körper. Die Muskeln ziehen sich zusammen und entspannen. Dadurch werden Kalorien verbrannt. Die Vibration in der Platte ruft diese Reaktion mehrmals pro Sekunde hervor, sodass man schon nach kürzester Zeit warm wird und ins Schwitzen kommt. 

Mehr Anstrengung, hoher Kalorienverbrauch

Wie kann man also durch das Training auf der Platte abnehmen? Anders als beispielsweise beim Laufen werden auf den Platten rund 90 Prozent aller Muskeln gleichzeitig beansprucht. Bei regelmäßigem Training verbrennt man auf der Vibrationsplatte in etwa gleich viele Kalorien wie beim Laufen! Das Training wird also als Ganzkörpertraining angesehen, das maßgeblich beim Muskelaufbau helfen soll. Mehr Muskeln gehen mit einem höheren Stoffwechsel einher und aktivieren den Stoffwechsel.

Aber: Selbst wenn man regelmäßig auf der Vibrationsplatte trainiert, bedarf es einer ausgewogenen Ernährung, um dauerhaft abzunehmen. Wer sich nach dem Training mit Pizza und Pommes belohnt, macht den Trainingserfolg schnell zunichte. Auch kann das Training auf den Platten auf Dauer etwas monoton werden. Vor allem im Sommer sollte man seine Aktivitäten eher nach draußen verlegen. Für den grauen Winter ist das Training auf den Platten aber durchaus sinnvoll. Immerhin macht es auch Spaß! 

Für einen effektiven Trainingseffekt müssen Sie nicht unbedingt in ein Studio. Es reicht schon, wenn Sie sich eine Platte für zu Hause zulegen. Wir haben es bereits getestet - probieren auch Sie es aus! 

3D Vibrationsplatte 

3D Vibrationsplatte 

Vibrationsplatte

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.