21.01.2020 08:00 |

Kommen bald Strafen?

Runder Tisch im Landhaus zum Pistentourengehen

Nach der Aufregung um den Angriff eines Pistentourengehers auf einen Pistenraupenfahrer am Rangger Köpfl lädt Sportlandesrat LHStv. Josef Geisler Vertreter der Bergbahnen, der alpinen Vereine sowie Sport- und Forstfachleute Dienstagabend zu einem Runden Tisch ins Landhaus.

„Unser gemeinsames Ziel im Sportland Tirol ist ein konflikt- und unfallfreies Miteinander am Berg unter Einhaltung bestehender Regeln. Jetzt wollen wir in einer ersten Sitzung diskutieren, welche Maßnahmen wir gemeinsam treffen wollen, um den bewährten Tiroler Weg beim Pistentourengehen weiterzugehen und auch weiterzuentwickeln, erklärte Geisler. 

Pistentouren als Massenphänomen
Es sei eine Tatsache, dass Pistentouren boomen. Immer mehr Menschen wollen sich in einem gesicherten Umfeld in der freien Natur bewegen. „Dagegen ist nichts einzuwenden. Im Gegenteil, aus sportlicher und gesundheitlicher Sicht ist das zu begrüßen. Aber wenn etwas zum Massenphänomen wird, muss man reagieren“, so Geisler.

Sanktionsmöglichkeiten gegen Unbelehrbare
Zur Stoßrichtung des runden Tisches meint der Tiroler Sportlandesrat: „Eigentlich will niemand von uns Polizei auf der Piste. Gegen fehlenden Anstand und sportliche Fairness kommt man auch mit Gesetzen nicht an. Vielmehr wollen wir uns überlegen, wie wir das Pistengehen unter geänderten Bedingungen zum Wohle aller Beteiligten weiterentwickeln können. Sanktionsmöglichkeiten gegen Unbelehrbare stehen aber auch auf der Agenda.“

Angebot weiter ausbauen
Schon bisher hat man in Tirol beim Pistentourengehen stark auf die Entwicklung von Angeboten für TourengeherInnen sowohl am Tag als auch in der Nacht gesetzt. Im Großraum Innsbruck gibt es seit 2006 ein zwischen den Bergbahnen abgestimmtes Angebot an Abend-Pistentouren.

Auch in der heurigen Wintersaison wurden mit neun Liftgesellschaften wieder fixe Tage und Zeiten vereinbart, an denen TourengeherInnen auch in den Abendstunden auf den Pisten unterwegs sein können und die Pistenpräparierung mit den gefährlichen Seilwinden erst spät in der Nacht erfolgt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 14°
stark bewölkt
2° / 11°
stark bewölkt
0° / 10°
einzelne Regenschauer
5° / 13°
stark bewölkt
-0° / 10°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.