Streit in St. pölten

Straßen ohne Geschlechter

Ein „Krone“-Bericht hatte Folgen: Nachdem die St. Pöltner Volkspartei Frauen bei der Benennung von Straßen benachteiligt sah, will SP-Bürgermeister Matthias Stadler fortan auf „geschlechtsneutrale“ Namen setzen und strich den Punkt von der Tagesordnung. 25 neue Verkehrsflächen überwintern somit nun namenlos.

Kurz vor dem Jahresende sichert sich St. Pölten wenigstens den Titel als Streit- Kulturhauptstadt. Eben diese Streitkultur hat man nach der gescheiterten Bewerbung nämlich wieder ganz für sich entdeckt. Das jüngste Beispiel: Ein „Krone“-Bericht, wonach die städtische Volkspartei beklagte, dass Frauen bei der Benennung von Straßen das Nachsehen hätten. SP-Bürgermeister Matthias Stadler strich den entsprechenden Punkt daraufhin von der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung und beauftragte die Kulturabteilung im Magistrat damit, Kriterien für eine geschlechtsneutrale Benennung zu erstellen.

Auch damit erntete er Kritik. „Die vom Bürgermeister vorgeschlagene Vorgangsweise ist zum Kopfschütteln“, moniert VP-Gemeinderat Florian Krumböck. Er schlug zuvor unter anderem eine „Grete-Rehor-Gasse“ vor. „Das ist schon grotesk. Denn diese Straße gibt es bereits seit 1997 bei uns in St. Pölten. Daran erkennt man, dass die Volkspartei in ihrer neunköpfigen Fraktion nur eine einzige Frau hat“, kontert man nun bei der SP.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Montag, 20. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.