Verbotsgesetz

Hitlergruß: Jetzt wird gegen Ex-FPÖler ermittelt

Die Staatsanwaltschaft St. Pölten hat ein Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen FPÖ-Ortsparteiobmann von Loosdorf (Bezirk Melk) eingeleitet, der auf einem Video beim Zeigen des Hitlergrußes zu sehen ist. Basis der Erhebungen sei der Paragraf 3g des Verbotsgesetzes, sagte der Sprecher der Anklagebehörde, Leopold Bien, am Donnerstag.

Das Video war am Mittwoch vom „Falter“ veröffentlicht worden. Die Aufnahme zeigt den 24-jährigen Manuel Lambeck, wie er den rechten Arm emporstreckt und „Hitla“ sagt. Die FPÖ Niederösterreich schloss den Funktionär daraufhin mit sofortiger Wirkung aus der Partei aus.

FPÖ: „Mit solchen Typen wollen wir nichts zu tun haben“
Die FPÖ reagierte nach der Veröffentlichung des Videos prompt. „Der Ortsfunktionär ist mit sofortiger Wirkung aus der Partei wegen Gefahr in Verzug ausgeschlossen“, sagte Niederösterreichs FPÖ-Landesparteisekretär Michael Schnedlitz am MIttwoch. Die FPÖ NÖ ziehe damit eine klare Trennlinie. „Wir handeln natürlich sofort! So etwas ist abscheulich und hat bei uns absolut keinen Platz. Mit solchen Typen wollen wir auch nichts zu tun haben“, sprach Schnedlitz Klartext. Auch die anderen Parteien zeigten sich über das Video erbost.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.