15.10.2019 10:36 |

Kommentar des Tages

Urlaubsstorno: „Beste Werbung ist Menschlichkeit“

Das Leben kann manchmal ganz schön zynisch sein. Verena K. (34) und ihr Lebensgefährte wollten im August Sommerurlaub in Salzburg machen. Kurz davor kam der Schicksalsschlag: Verena entdeckte einen Knoten in ihrer Brust, welcher sich als Mammakarzinom herausstellte, sofort begann sie mit der Chemo.

Als wäre das noch nicht genug Stress, schien das Pärchen zunächst auch auf sämtlichen Stornokosten sitzen zu bleiben, den Urlaub konnten sie nicht antreten. Zunächst pochte der Hotelbetreiber auf satte 2500€, welche später auf 1800€ gesenkt und bezahlt wurden. Von „Selbst schuld, wenn man keine Reiseversicherung abschließt“ bis hin zu „Wo bleibt die Menschlichkeit?“ war in unseren Leserdiskussionen so gut wie alles zu lesen. 

Besonders herausgestochen ist für uns der Kommentar von blauerScorpion. Er betont, dass der Veranstalter grundsätzlich im Recht ist, da er nach seiner Geschäftsphilosophie handelt. Gleichzeitig kritisiert blauerScorpion den Hotelbetreiber, nicht menschlich gehandelt zu haben und fordert ihn auf, seine Geschäftsphilosophie zu überdenken. Eine Gutschrift über den bezahlten Betrag wäre für ihn eine humane Lösung.

Hier lesen Sie den ganzen Kommentar im Wortlaut:

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
blauerScorpion
Der Reiseveranstalter/Vermieter ist natürlich im Recht. Auf der Strecke bleibt die Menschlichkeit. Vielleicht sollte der Reiseveranstalter/Vermieter seine Geschäftsphilosophie nochmals überdenken. Die beste Werbung für ein Geschäft ist und bleibt immer noch menschliches Handeln. Wenn der Computer auch sagt, das ist zu bezahlen. Noch sind wir in der Lage, den Computer auszubessern. Das sollte der oder die Geschäftsinhaber zu Gunsten des Kunden nutzen. Wenn schon eine Rückbuchung kompliziert ist, eine Gutschrift über den bezahlten Betrag wäre allemal ein humane Lösung.
8
12

Hier geht es zum letzten „Kommentar des Tages“

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist,Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen