19.08.2019 10:40 |

Hochschwangere getötet

U-Haft und DNA-Test für „dringend Tatverdächtigen“

Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt hat am Montag die Untersuchungshaft für einen 35-jährigen Österreicher beantragt. Er sei „dringend tatverdächtig“, in der Nacht auf Samstag eine hochschwangere Kärntnerin getötet zu haben, so Tina Frimmel-Hesse, Sprecherin der Behörde. U-Haft und Vaterschaftstest sind geplant. Es wird wegen Mordes ermittelt.

Geständig sei der 35 Jahre alte Mann bisher nicht, „die genauen Umstände sind noch nicht geklärt, es muss noch relativ viel erhoben werden“, sagte die Staatsanwältin. „Aber der dringende Tatverdacht gegen ihn ist gegeben.“ Bis zur Klärung des Sachverhalts werde das Obduktionsergebnis und die Todesursache voraussichtlich nicht öffentlich gemacht.

Bei dem Mann könnte es sich außerdem um den Vater des ungeborenen Kindes handeln. Wie die Staatsanwaltschaftssprecherin sagte, soll ein DNA-Abgleich Gewissheit bringen. Der Verdächtige sei nach vorläufigem Stand ein Bekannter des Opfers gewesen.

Trotz der Fortschritte in dem Fall betonte die Staatsanwältin, dass noch „umfangreich ermittelt“ werde. Angesprochen auf mögliche weitere Verdächtige meinte sie: „Man muss noch in alle Richtungen weiter ermitteln.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Geschätzte 2,5 Mio. €
Corporate Design der ÖGK: Kosten sechsmal so hoch
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
CO2-Steuer: Grüne Karte für Badelts klare Worte
Österreich
Täter von Lkw erfasst?
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter