Pflasterspektakel Linz

Neuer Besucherrekord im Zentrum der Straßenkunst

Das 33. Linzer Pflasterspektakel verwandelte gestern, Samstag, noch einmal die Linzer Innenstadt in eine brodelnde Manege. Und die besten Wetterbedingungen sorgten für einen neuen Publikumsrekord: 270.000 Besucher ließen sich von dem traditionsreichen Straßenkunstfestival begeistern!

Straßenkünstler aus aller Welt zeigten in Linz drei Tage lang ihre Künste. Auch das Wetter spielte mit: Bis zu 30 Grad und kaum Regen. Schon am Donnerstag zählte man unglaublich viele Besucher, was aber in den beiden folgenden Tagen sogar noch getoppt werden konnte. An jeder Ecke, auf jedem Platzl gab es vieles zu lachen, zu staunen. Das führte schließlich zum neuen Besucherrekord! 270.000 Besucher machen das Straßenkunstfestival zum größten Kulturevent in Oberösterreich.

Samba und Feuershow als Magneten
Humor und Komik kennen beim Pflasterspektakel bekanntlich kaum Grenzen und keine Sprachbarrieren. Viel Andrang und Spaß gab es auch beim „Krone“-Kinderspektakel. Öfters juckte es im Tanzbein! Der Samba-Umzug, der durch die Landstraße bebte, war natürlich ein Highlight. Für Magie in den Abendstunden sorgten auch viele Feuerperformances. Insgesamt löste ein Publikumshit den anderen ab.

Weitere Rekorde
Redkordverdächtig auch das dichte Programm: An drei Veranstaltungstagen haben 115 Artisten, Musiker, Komiker, Jongleure bis zu 300 Auftritte täglich geboten. Wie immer wurden sie vom Publikum ins Herz geschlossen, sodass die Münzen fleißig die Besitzer wechselten und in die Hüte plumpsten. Auch die Veranstalter - der Magistrat Linz - zieht eine besonders positive Bilanz: Das Festival ging reibungslos über die Bühne, dafür sorgten 120 Mitarbeiter in Zusammenarbeit mit Polizei, Rettungsdiensten und Feuerwehr. 

Termin 2020 steht fest
Die nächste Festivalausgabe wird es von 23. bis 25. Juli 2020 geben, dann wird Linz wieder das Zentrum für internationale Straßenkunst!

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen