16.07.2019 09:30 |

Kino-Comeback

Sophia Loren steht mit 84 noch einmal vor Kamera

Nach zehn Jahren feiert Sophia Loren mit 84 Jahren ihr Kino-Comeback. Die italienische Diva steht aktuell für den Film „Madame Rosa“, eine Verfilmung des Romans von Romain Gary (1914-1980) „Du hast das Leben noch vor Dir“, in der italienischen Region Apulien vor der Kamera. Hinter der Kamera steht niemand Geringeres als ihr Sohn Edoardo Ponti, der die Regie bei dem Streifen führt. 

Bilder der Dreharbeiten in Bari zeigen Loren mit grauen Haaren, aber ebenso schön wie noch vor zehn Jahren. Ihr Alter soll man ihr nicht anmerken, heißt es: Zehn Stunden täglich stehe sie vor der Kamera, berichtet „Variety“. Ihr Sohn fordere vollen Einsatz von ihr, so Loren: „Er kennt mich so gut. Er kennt jeden Zentimeter meines Gesichts, mein Herz, meine Seele. Er geht erst zur nächsten Einstellung über, wenn ich mein tiefstes Innerstes offenbart habe.“

Der Film wird von der römischen Filmproduktionsgesellschaft Palomar produziert. Loren übernimmt die Rolle von Madame Rosa, die im Pariser Vergnügungsviertel Pigalle lebt. Die ehemalige Prostituierte, die als Jüdin das KZ Auschwitz überlebt hatte, kümmert sich als Ersatzmutter um die Kinder anderer Prostituierter. Der Roman von Romain Gary war bereits von Moshe Mizrahi mit Simone Signoret verfilmt und 1978 mit dem Oscar für den besten ausländischen Film ausgezeichnet worden.

Sophia Loren hatte schon in Edoardo Pontis Film „Between strangers“ des Jahres 2002 eine Rolle übernommen. Darin trat sie neben Stars wie Klaus Maria Brandauer und Gerard Depardieu auf. Sie übernahm dabei die Rolle einer alternden Hausfrau. 2014 trat sie in Edoardo Pontis Film„La voce umana“ auf, der auf Jean Cocteaus (1889-1963) gleichnamigem Einakter basiert.

Die neapolitanische Schauspielerin hat von ihrem 2007 verstorbenen Ehemann, den erfolgreichen Filmproduzenten Carlo Ponti, zwei Söhne, Carlo Junior und Edoardo. Sie lebt in Genf.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen