30.06.2019 10:27 |

Historische Fotos

Alte Ansichten von Klagenfurt: Denkmäler der Stadt

Denkmäler haben in der Geschichte Klagenfurts immer eine wesentliche Rolle gespielt.

Der Lindwurm wurde zum Wahrzeichen der Stadt - vielen Statuen der neueren Zeit war ein kürzeres Leben beschieden als dem mächtigen steinernen Drachen aus Kreuzbergl-Schiefer

Eines der wichtigsten Denkmäler ist das der Maria Theresia. Angeblich war es das erste Denkmal, das man der Erzherzogin im Kaiserreich setzte. Doch die originale Statue entsprach nicht dem Zeitgeschmack - und so wurde sie Ende des 19. Jahrhunderts eingeschmolzen.

Auch das Denkmal des Stadtgründers Herzog von Spanheim hatte so ein Schicksal: Die Bronzestatue wurde Anfang 1940 für Munition eingeschmolzen. Die steinerne Version kam später auf den Arthur-Lemisch-Platz, um auf dem Alten Platz Raum für die Pestsäule zu schaffen - denn die war dem neuen Autobusbahnhof am Heiligengeistplatz im Weg.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.