25.06.2004 14:03 |

Alkohol statt Batterie

oshiba entwickelt Mini-Brennstoffzelle

Toshiba hat eine ultrakleine Brennstoffzelle entwickelt, die in mobilen Geräten, wie zum Beispiel MP3-Playern statt Batterien zum Einsatz kommen soll. Die Daumen-große Brennstoffzelle funktioniert mit einer Ladung Methanol und ist absolut umweltfreundlich.
Mit einer Ladung von zwei Kubikzentimetern Methanolkann die 5,6cm große Zelle einen MP3-Player rund 20 Stundenlang antreiben. Anders als andere Brennstoffzellen enthältdie Toshiba-Entwicklung weder Kühlung noch Pumpen, wodurchdie geringe Größe möglich wurde. Die 8,5 Grammschwere Brennstoffzelle erzeugt derzeit nur 100 Milliwatt Strom- die Spannung muss aber noch erhöht werden, bevor das Mini-Kraftwerkin Serienproduktion gehen kann.
Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol